A Wall is a Screen

Samstag, 20. Mai, 21.15 Uhr, Start am Stadttheater Ingolstadt

Zum zweiten Mal ist A Wall is a Screen beim Internationalen Kurzfilmfestival 20minmax  in Ingolstadt zu Gast.
Mit mobiler Kinoausrüstung und gemeinsam mit dem Publikum begibt sich die Hamburger Künstlergruppe auf Entdeckungstour im Ingolstädter Stadtgebiet.
Dabei werden Kurzfilme unterschiedlichster Genres an Wände, Mauern und Fassaden projiziert und von der Architektur reflektiert. Die Kombination aus Kurzfilmabend und Stadtführung verändert den Blick auf Film und Umgebung und erzeugt so neue, ungewöhnliche Perspektiven. Es werden auch Orte aufgesucht, die vielleicht nicht im Licht des städtischen Alltags stehen und an deren Mauern Fragen zur Stadtgestaltung verhandelt werden können. Bei dem Kurzfilmrundgang wird der öffentliche Raum zur Leinwand und es werden Filme gezeigt die sich inhaltlich mit den unterschiedlichen Facetten von Stadt und der Kunstform Kurzfilm auseinandersetzen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Tour dauert ungefähr 90 Minuten und findet bei jedem Wetter statt. Näheres zum Konzept unter: www.awallisascreen.com

 

– – – – Samstag, 20. Mai, 21.15 Uhr, Start am Stadttheater Ingolstadt – – – –